Dom Minden  
  DOMMUSIK | DOMORGANIST  

Domorganist / Chordirektor

Allgemeine Informationen:


Peter Wagner, 1967 in Karlstadt am Main geboren, studierte an der Staatl. Musikhochschule Köln „Katholische Kirchenmusik“ mit den Hauptfächern Orgel, Orgelimprovisation, Chor- und Orchesterleitung (Abschluss: Staatl. A-Examen). Zu seinen Lehrern zählten u. a. der ehemalige Kölner Domorganist Prof. Clemens Ganz, Prof. Dr. Rudolf Ewerhardt, Prof. Dr. Henning Frederichs, Prof. Dr. Hermann J. Busch, Prof. Phillip Langshaw (Stimmbildung / Gesang) und Prof. Nina Tichman (Klavier).

Im Anschluss folgten der Studiengang „Orgelimprovisation“ am Würzburger Konservatorium bei Prof. Dr. Egidius Doll (Abschluss: Staatl. Reifeprüfung) sowie das Studium „Konzertfach Orgel“ am „Mozarteum“ (Staatl. Universität Salzburg) in der internationalen Orgelklasse von Prof. Elisabeth Ullmann M.A. (Diplom-Abschluss, Verleihung des akademischen Titels „Magister artium“.)

Weiterführend nahm er an verschiedenen internationalen Meisterkursen namhafter Interpreten teil, ergänzt um ein Gaststudium im Fach „Tonsatz“ an der Staatl. Musikhochschule Würzburg bei Prof. Zsolt Gárdonyi. Darüber hinaus belegte er verschiedene Seminare zu den Themenbereichen Chorleitung, Dirigieren, Stimmbildung, Kinderchorleitung, Neues Geistliches Lied, Jazzharmonielehre, Eutonie und drei Jahre Privatunterricht für Yoga bei Edith Kirsch.

Seine Konzerttätigkeit führte ihn in mehrere europäische Länder, nach Japan, Israel und Ägypten. Lehraufträge für Orgel, Orgelimprovisation und Musiktheorie in Würzburg (Bischöfl. Kirchenmusikseminar), Karlstadt (Diözesane Kirchenmusikerausbildung), Fulda (Kath. Kirchenmusikinstitut), Kassel (Diözesane Organistenausbildung) und Schlüchtern (Evang. Fortbildungsstätte für Kirchenmusik), eine umfassende Referententätigkeit in den Bereichen Orgel, Orgelimprovisation, Musiktheorie, Chorleitung, Dirigieren, Stimmbildung und Kinderchor sowie CD-, Rundfunkproduktionen (BR, DLF), Juryvorsitz „Jugend musiziert“ (Region Unterfranken-West, Sparte „Orgel“) und mehrere Publikationen - darunter das zweibändige Lehrwerk „Orgelimprovisation mit Pfiff“ (Strube-Verlag München), das inzwischen zum Standardwerk avancierte - dokumentieren sein breit gefächertes musikalisches Schaffen.

Nach Anstellungen als Organist und Chorleiter in Karlstadt a. M. (Pfarrei „Zur Hl. Familie“, 1987-1997), Organist der Würzburger Domschule (1995-1997), Diözesanmusikassistent in der Abteilung Kirchenmusik des Bistums Würzburg (1997-2000) und Bildungsreferent an der Bayerischen Landesmusikakademie Hammelburg (2001-2003), wurde er 2004 als Domorganist und Chordirektor nach Minden berufen. Diesen Aufgabengebieten sind im Weiteren Lehr- und Bildungsaufträge auf regionaler und diözesaner Ebene angegliedert.

www.PeterWagner.com.