Dom Minden  
  MISSIONSPROJEKTE | SRI-LANKA  

Entwicklungshilfe für Sri-Lanka
 
Sri-Lanka / Wadduwa an der Westküste

Patenschaften:
Während ihrer Aufenthalte hat Frau Ostmeier die Familien mit ihren zum Teil sehr großen Schwierigkeiten persönlich kennen gelernt und es ist eine innige Bindung entstanden. Aufgrund dessen hat sie mit dem jetzigen Geistlichen, Father Blaise, Sponsorenschaften/Patenschaften eingerichtet.

Die gespendeten Gelder, gehen direkt und in voller Höhe an Father Blaise, der das Geld monatlich an die Bedürftigen auszahlt.

Er entscheidet auch, wer Hilfe braucht. Vordringliches Ziel ist es, besonders den Kindern eine Perspektive für die Zukunft zu ermöglichen.

Father Blaise schickt Berichte, wie das Geld verwendet wird. Ein Auszug aus einem Brief:

Piyal ist leider sehr krank geworden und benötigt die Hilfe eines Psychiaters. Er bemüht sich sehr in der Schule, doch meistens schläft er aufgrund der Medikamente ein. Seine Familie ist sehr arm und wohnt in einer Hütte durch die es beständig hindurchregnet. Piyals Vater hilft (obwohl poliokrank) bei einem Friseur aus. Piyal hat noch zwei jüngere Geschwister.

Für seine Schwester Anusha wurde auch eine Sponsorschaft eingerichtet. Nun habe ich beschlossen, ihnen beim Bau eines kleinen Häuschens zu helfen. Der große Druck der Armut muß einfach von dieser Familie genommen werden.

Erangi studiert in der nächst größeren Stadt, ist sehr fleißig und hat Erfolg. Durch den Vater hat sie ein schwieriges Zuhause. Da ist es gut, wenn sie durch eine gute Ausbildung selbständig wird.

Suvini wird in nächsten Halbjahr nicht mehr unterstützt. Sie ging trotz Mahnung nur noch selten zur Schule, so dass eine Sponsorschaft nicht zu verantworten ist. No school - no money.

Was Patenschaft heißt:
 •  
Patenschaft heißt, geben ohne etwas zu erwarten.
 •  
Es ist wie bei eigenen Kindern auch, nicht immer kann der Weg letztendlich bestimmt werden.
 •  
Patenschaften bedeutet, finanzielle Hilfe anzubieten. Eine Erfolgsgarantie gibt es leider nicht.
 •  
Ist man bereit, vertrauensvoll mit dem Herzen zu entscheiden, ist es beglückend einem Menschen eine Chance zugeben.